Die Augenglasbestimmung bildet das Fundament unserer Beratung, auf dem alles weitere, wie Fassungsempfehlungen und Glasberatung, aufbaut.

Wenn bei diesem Fundament „geschludert“ wird, nützt das ganze Drum-Herum nix und das mit dem besseren, entspannten Sehen wird auf Dauer nicht funktionieren.

Dabei werden wir hin und wieder darauf angesprochen, warum wir die Augenglasbestimmung/Refraktion in Rechnung stellen.

Hier eine kleine Erläuterung:

  1. Die Gerätschaften für die Messung der Sehleistung und die Einschränkungen der Sehfähigkeiten bedeuten für den Augenoptiker ein Invest in Höhe mehrerer neuer Kleinwagen.
  2. Die Messung an sich wird bei uns von Augenoptikermeisterinnen durchgeführt und nimmt in der Regel eine Zeitspanne von 30 bis 45 Min in Anspruch. Diese Zeit nehmen wir uns jedoch mit Absicht, um die Messung – aus oben beschriebenen Gründen - so exakt wie möglich durchzuführen.

Um den persönlichen Ansprüchen gerecht zu werden, haben wir unterschiedliche Leistungen für Sie im Angebot:

COMPUTERSEHTEST

Schnelltest zur Dioptrienbestimmung

9,-- €


FÜHRERSCHEINSEHTEST

Führerscheinsehtest mit amtl. Bescheinigung

10,-- €


REFRAKTION - EINSTÄRKEN

objetkive (VX120) und subjektive (Messbrille) Refraktion zur Feststellung der Sehstärke im Fernbereich

29,-- €


REFRAKTION - MEHRSTÄRKEN

objetkive (VX120) und subjektive (Messbrille) Refraktion zur Feststellung der Sehstärke im Fern- und/oder Nahbereich

39,-- €


AUGENSCREENING

optische und physiologische Analyse Ihres vorderen Augenabschnittes und Messung des Augeninnendrucks

59,-- €


FUNDUSKAMERA

noninvasives Netzhautscreening mit Auswertung und Dokumentation

29,-- €


KOMBI-SCREENING

Kombination der beiden Screeningmodule "Augenscreening" und"Funduskamera"

79,-- €


Warum bieten einige Kollegen diese grundlegende Tätigkeit kostenlos an?

Nun, das tun sie nicht! - aus betriebswirtschaftlichen Gründen ist das schlicht nicht möglich! Diese Tätigkeiten werden entweder in der Rechnung ausgewiesen oder in den Glaspreisen einkalkuliert.

Warum haben wir uns für diesen Weg entschieden? – Weil wir das für fairer halten!

Da wir diese Leistungen separat berechnen, bezahlen Sie exakt nur das, was Sie bekommen haben.

Andererseits würden Sie mit jedem Glas, das auf einer bestehenden Refraktion aufbaut (Zweitbrille, Sonnenbrille, Arbeitsplatzbrille, etc.) die einkalkulierten Refraktionskosten zahlen müssen.

Und wenn Sie nur eine Einstärkenmessung benötigen – warum sollten Sie dann mit dem Glaspreis die Durchschnittskosten inkl. Augensreening zahlen?

Lassen Sie uns bei der Terminvergabe oder im Vorgespräch klären, was für Sie und Ihre ganz persönlichen Belange das Sinnvolle und Notwendige darstellt und Sie werden die Welt mit anderen Augen sehen 😉

 

Ihr Team von

AUGENOPTIK STEINS